Die Verantwortlichen der SpVgg Ansbach (9.), Gastgeber des FC Sand (14.) am Samstag (14 Uhr) in der Fußball-Bayernliga Nord, haben sich entschieden, mit Spielertrainer Christoph Hasselmeier diese Saison zu Ende zu bringen. Zunächst war der Mittelfeldlenker nach dem Rücktritt von Coach Robert Kovacic als Interimslösung bis zur Winterpause eingesprungen. Doch unter dem 28-Jährigen haben die Westmittelfranken in zehn Spielen 16 Punkte geholt, sich in der Liga stabilisiert. Grund genug, dem Trainerneuling das Vertrauen für die Restsaison auszusprechen. "Es läuft ja super für uns. Der Verein wollte nicht noch eine weitere Interimslösung, und ich finde es auch gut, denn schließlich bin ich ja auch Spieler”, sagt Hasselmeier, der mit seinen 28 Jahren schon Trainererfahrung vorweisen kann, weil er bei seinem Heimatverein FC Sachsen schon die U19, erste und zweite Mannschaft trainiert hat und gerade dabei ist, die B-Lizenz zu erwerben. dme