Anni Hack geht nach 49 Jahren treuer Betriebszugehörigkeit zum Schuhhaus Peppel in der Forchheimer Innenstadt in den wohlverdienten Ruhestand.
In der heutigen schnelllebigen Zeit sind solche jahrzehntelangen geschäftlichen und persönlichen Beziehungen keine Selbstverständlichkeit mehr. Anni Hack ist mit Leib und Seele seit 49 Jahren ein Profi rund um den Schuh, sehr viele der Kunden kennt sie persönlich.
1968 trat sie als Auszubildende ins Schuhhaus Peppel ein. Viele Jahre war sie als Vollzeitmitarbeiterin aktiv, bis sie nach der Geburt ihrer beiden Söhne Holger und Markus als flexible Teilzeitmitarbeiterin in das Familienunternehmen zurückkehrte. Durch ihre offene und immer gutgelaunte Art und ihr umfangreiches Fachwissen ist sie bei allen Kunden und Kollegen sowie der Familie Peppel beliebt.
Nach 49 Jahren freut Anni Hack sich nun auf ihre neue Aufgabe als Oma, das erste Enkelkind wird in Kürze geboren. red