Nicht gut startete die Woche für einen 20-jährigen Autofahrer. Der Mann fuhr am Montag, kurz nach 6 Uhr, von Uttrichshausen nach Motten. Kurz vor der Ortseinfahrt sprang plötzlich ein Reh vor den Kühler seines Autos. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste das Wildtier mit der Front des Wagens, meldeten die Beamten. Das Reh rappelte sich wieder auf und flüchtete in den Wald. Die Polizei verständigte den Jagdpächter. Am Auto entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. pol