Mit einem Heulton von einer Minute Dauer wird am Mittwoch, 17. Oktober, um 11 Uhr in weiten Teilen Bayerns die Auslösung des Sirenenwarnsystems geprobt. Der Probealarm dient dazu, die Funktionsfähigkeit des Sirenenwarnsystems zu überprüfen und die Bevölkerung auf die Bedeutung des Sirenensignals hinzuweisen.

Auf Durchsagen achten

Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Der Probealarm wird im Landkreis an folgenden Stellen ausgelöst:

Stadt Höchstadt a.d.Aisch (Feuerwehrgerätehaus, Fortuna-Kulturfabrik, Ortsteile Saltendorf-Bösenbechhofen, Förtschwind-Greuth, Medbach-Kieferndorf), Gemeinde Adelsdorf (Feuerwehrgerätehaus), Markt Heroldsberg (Feuerwehrgerätehaus und Rathaus), Stadt Herzogenaurach (Feuerwehrgerätehaus und Feuerwehrgerätehaus Höfen-Zweifelsheim), Markt Eckental (Feuerwehrgerätehaus Forth), Gemeinde Heßdorf, Gemeinde Hemhofen (Feuerwehrgerätehaus Hemhofen/Zeckern)

Weitere Informationen zum Probealarm stehen im Internet auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums des Innern und für Integration zur Verfügung. red