Am Montag feierte Horst Kuntzke im Kreis seiner Angehörigen bestens gelaunt sein 90-jähriges Wiegenfest. Der in Schöneiche bei Berlin geborene Jubilar wohnt seit 1994 in Lichtenfels.
"Ich stamme aus einer Binnenschifferfamilie. Mein Großvater besaß eine eigene Reederei und auch mein Vater war Schiffer, weshalb ich auch in die Fußstapfen meiner Vorfahren trat", erklärte Horst Kuntzke. "So heuerte ich als Rheinschiffer bei einem deutsch-holländischen Familienbetrieb an, wurde aber nach Beendigung meiner Ausbildung zum Bootsmann noch kurz vor Kriegsende eingezogen und kam erst 1948 aus britischer Kriegsgefangenschaft nach Rüdersdorf zurück", fuhr er fort.
Zunächst fand er bei einem volkseigenen Betrieb der DDR Arbeit als Bootsmann, ehe er nach Erlangung des Elbschifferpatents als Schiffsführer auf der Elbe unterwegs war. Ebenso wie sein Vater gab er später aus familiären Gründen die Schifffahrt auf und arbeitete noch bis zur Rente in den Kalk- und Zementwerken von Rüdersdorf, um dann 1987 in den Westen nach Iserlohn zu flüchten.
Nachdem seine 1948 geehelichte Frau Maria bereits 1985 verstarb, heiratete er 1990 seine jetzige Frau Gertraud. Die Asthmaerkrankung seiner Frau war schließlich der Anlass für den 1994 erfolgten Umzug nach Lichtenfels. Ihr Arzt hatte ihr nämlich den Rat gegeben, aufgrund des ausgeglichenen und gesunden Klimas nach Oberfranken zu gehen. Tatsächlich konnte sie schon wenige Wochen nach dem Umzug auf ihre Medikamente verzichten.
In Lichtenfels fasste das Ehepaar schnell Fuß, vor allem über den Club 88. Die 1988 von Fritz Löwenfelder gegründete Vereinigung will Senioren ein belebendes Miteinander in fröhlicher Runde ermöglichen. Horst Kuntzke fühlte sich hier so wohl, dass er sogar ab 2000 für viele Jahre den Vorsitz übernahm und neben den monatlichen Treffen auch viele Halbtagesfahrten organisierte. Zu seinem Ehrentag waren die Söhne Horst und Uwe aus Berlin, die Tochter Angelika von den Philippinen und eine Enkelin aus Australien angereist. Die Glückwünsche der Stadt überbrachte mit einem Geschenk die Zweite Bürgermeisterin Sabine Rießner. thi