Das Mehrgenerationen-Musical "Dem Glück auf der Spur" wird bei sechs Vorstellungen am 26., 27. und 28. April sowie am 10., 11. und 12. Mai in der evangelischen Kirche Dörfles-Esbach aufgeführt.

Ein großes Projekt hat sich die evangelische Kirchengemeinde Dörfles-Esbach damit für das Frühjahr 2019 vorgenommen, wie Pfarrerin Gabriele Töpfer mitteilt. Nach dem großen Erfolg des Musicals "Haltestelle Glück" im Jahr 2017 haben sich nun erneut 60 Mitwirkende zusammengefunden, um ein neues Musical unter der Leitung von Pfarrerin Töpfer und der Gesangslehrerin Bojana Blohmann einzuüben und aufzuführen.

Wieder geht es darum, wie man eigentlich das Glück findet.

An diese Frage knüpft das Musical an, ist aber völlig in sich geschlossen, so dass man das erste Musical nicht gesehen haben muss.

Schüler, Erwachsene und Ältere - sie alle gehen in der Geschichte rund um die beiden Hauptgestalten Hanna und Alfred der Frage nach, wie man auch in Zeiten der Krise weiterleben und vielleicht sogar das Glück finden kann.

Pfarrerin Töpfer, die auch Regie führt, hat das Drehbuch geschrieben und dabei eine Idee und Lieder von Siegfried Fietz aufgenommen.

Die Solisten wurden von Bojana Blohmann vorbereitet. Eine extra für das Musical zusammengestellte Band, ein Kinderchor und der große Projektchor wirken alle zusammen an dem großen Laienprojekt mit.

Spenden sind willkommen

Der Eintritt ist frei, Spenden sind natürlich willkommen und werden zur Deckung der Kosten und für die anstehende Kirchenrenovierung verwendet.

Damit man auch einen Platz findet, sollte man sich beim Pfarramt Dörfles-Esbach, Martin-Luther-Straße 1 in Dörfles-Esbach, Telefonnummer 09561/60452, bei Blumen-Büchner, Neustadter Straße 8 in Dörfles-Esbach, oder bei Blooms & Rooms, Ketschengasse 29 in Coburg, eine Platzkarte holen. red