Nicht mehr auf den Beinen halten konnte sich am Freitagnachmittag ein 54-Jähriger in Haßfurt. Nachdem er sich nach einem Sturz das Nasenbein gebrochen hatte, brachte ihn der Rettungsdienst in das Krankenhaus Haßfurt. Mit seiner Behandlung zeigte sich der Patient nicht einverstanden, riss sich den Verband ab und griff die Pflegekräfte an. Der Alkoholtest ergab 3,2 Promille. Eine Streife nahm den Mann in Gewahrsam. Er wurde in der Zelle ausgenüchtert.