Auch in diesem Jahr beteiligen sich die Kliniken sowie die sozialen Einrichtungen des Regiomed-Verbundes an der "Aktion Saubere Hände". Unter dem Motto "Es liegt in Ihrer Hand" widmet sich am Dienstag, 8. Mai, ein Aktionstag der Prävention von Blutstrominfektionen. Sowohl medizinisches Fachpersonal als auch Patienten, Angehörige und die Bevölkerung haben Gelegenheit, sich ausführlich zum Thema Handhygiene zu informieren.
Die "Aktion Saubere Hände" (ASH) ist eine nationale Kampagne zur Verbesserung der Compliance der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen. Das Regiomed-Klinikum Coburg beteiligt sich in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal an der bundesweiten Kampagne. Der Aktionstag wird um 11 Uhr im Foyer des Klinikums eröffnet. Im Anschluss sind alle Interessierten dazu eingeladen, sich über Präventionsmaßnahmen zur Vermeidung von Blutstrominfektionen und über die Händedesinfektion zu informieren. Neben einem Hygiene-Informationsstand warten verschiedene Aktionen auf alle Interessierten. Durch Schulungen, Workshops sowie ein Quiz zur Händedesinfektion wird das Thema Händehygiene auf vielfältige Weise behandelt und den Besuchern des Aktionstages anschaulich nähergebracht.
Um 11.30 Uhr referiert zudem Dr. Matthias Hallhuber zum Thema "Hautantiseptik - Blutstrominfektionen sind vermeidbar". Um Anmeldung für den Vortrag wird gebeten; per Fax an 09561/22-7395 oder per E-Mail an: hygiene@klinikum-coburg.de. ct