"Toi toi toi" - dieser Ausspruch wird besonders am Theater verwendet, um so den Schauspielern Glück und Erfolg bei einem bevorstehenden Auftritt zu wünschen. "Toi toi toi" - so überschrieb jetzt der Trebgaster Fotograf Martin Ritter die Ausstellung seiner Bühnenfotografien der Saison 2018. "Als neutraler Beobachter der Theaterszene hab ich mir mal darüber Gedanken gemacht. Diese drei Worte bedeuten eigentlich nichts weiter, als dass etwas gelingen möge, und zwar unbeschadet. Alternativ dazu gibt es heute noch die Möglichkeit, auf Holz zu klopfen."


Vernissage

Sei es, wie es ist: Treffender hätte Martin Ritter seine Fotos von den vier Eigenproduktionen auf dem Wehlitzer Berg, die er immer bei den jeweiligen Generalproben macht, nicht nennen können. Der Fotograf setzt die Akteure gekonnt in Szene, er "malt" sie praktisch mit seiner Kamera. Davon konnten sich jetzt zahlreiche Besucher bei seiner mittlerweile elften Vernissage überzeugen, zu der er wieder in das Foyer der Naturbühne eingeladen hatte.
"Wenn man etwas genauer hinschaut, kann man am Beispiel von Bildern vor allem von ‚Dr. Jekyll und Mr. Hyde‘ besonders gut erkennen, dass der Fotograf geschickt die Lichteffekte ausgenutzt und in seine Fotos ‚eingebaut‘ hat, die mithilfe unserer neu installierten Technikanlage möglich geworden sind", lobte Vorsitzender Siegfried Küspert anerkennend
und dankte Martin Ritter für sein Engagement an der Bühne.
Auch Bürgermeister Werner Diersch erkannte die ausdrucksvolle Gestaltung der Fotos an. "Sie sind ein Highlight für jeden Schauspieler, der am Ende der Ausstellung ein Foto mit nach Hause nehmen darf."
Die Fotos werden bis zum Ende der Festspielzeit im Foyer der Naturbühne ausgestellt. Sie vermitteln bis dahin den Besuchern der Theaterstücke schon vor Beginn der Vorstellung ein Stimmungsbild von dem, was sie anschließend erwartet.
Martin Ritter am Schluss: "Ich kann nur jedem raten: Schaut euch die Stücke an. Sie sind es wert." Dieter Hübner