Das Azubi-Speed-Dating der Industrie- und Handelskammer Südthüringen (IHK) hat sich einer Pressemitteilung zufolge als Premiumevent zur Akquise von Auszubildenden für die Mitgliedsunternehmen etabliert und ständig weiterentwickelt. In diesem Jahr findet das "Date mit dem potenziellen zukünftigen Chef" bereits zum sechsten Mal statt. Aufgrund der großen Besucherresonanz in den vergangenen Jahren wird neben der Veranstaltung am Donnerstag, 18. Februar, im CCS in Suhl erstmals ein Azubi-Speed-Dating in Sonneberg am 13. Juni, dem "Tag der Ausbildungschance", durchgeführt. Damit werde das Angebot an Möglichkeiten zur Akquise von Auszubildenden für die duale Berufsausbildung erweitert und ergänzt, heißt es in der Mitteilung.
Um die Regionen Sonneberg und Hildburghausen gezielt zu unterstützen und den Unternehmen vor allem regionale Chancen zur Vorstellung der eigenen Firma zu bieten, wird neben den Berufsinformationsmessen in Suhl (20. August) und in Ilmenau (10. September) die diesjährige Berufsinformationsmesse der IHK Südthüringen in der Berufsschule in Hildburghausen am 17. September stattfinden. Zukünftig ist der jährliche Wechsel der Durchführungsorte der Berufsinformationsmesse zwischen Sonneberg und Hildburghausen geplant, um die gesamte Region hinsichtlich der Stärkung der dualen Berufsausbildung aktiv zu unterstützen.
Diese intensiven Bemühungen dienten dazu, die immer noch rückläufigen Zahlen der abgeschlossenen betrieblichen Ausbildungsverträge zu stabilisieren und wieder ansteigen zu lassen. red