In den hektischen Morgenstunden fuhr ein 35-jähriger VW-Fahrer am Mittwoch in Richtung Schulberg. Am Kreuzungsbereich Jahnstraße/Berliner Straße bog ein 60-jähriger Busfahrer ein, der mit dem Fahrstil des VW-Fahrers nicht einverstanden war. Er meinte offenbar, dass der Entgegenkommende weiter unten hätte anhalten sollen, um ihm ein ungehindertes Einbiegen zu ermöglichen. Der Busfahrer titulierte den Mann mit "Arschloch" und zeigte ihm den ausgestreckten Mittelfinger. Der VW-Fahrer erstattete Anzeige. pol