Münnerstadt — Bruno Eckert, der Vorsitzende des Festausschusses, mischte kritische Töne in die allgemein gute Stimmung am Studiengenossenfest. Er hat immer weniger Adressen von Studiengenossen. Auf Dauer könnte das sogar die Organisation des Festes gefährden. Deshalb war sein Appell an alle Studiengenossen: Der Mürschter Zirkel benötigt Adressen und diese möglichst auch von den jungen Jahrgängen, die irgendwann die Tradition weiterführen sollen. Wer Adressen beisteuern kann, kann sie an Bruno Eckert in Münnerstadt schicken.