Auch in diesem Jahr werden Gruppenspiele der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland auf dem Gelände des Adidas-Outlets für ein großes Publikum übertragen. Adidas und die Stadt setzen damit ihre Kooperation fort, teilt das Unternehmen mit. Am Sonntag, 17. Juni, um 17 Uhr tritt die deutsche Nationalmannschaft in ihrem ersten Gruppenspiel gegen Mexiko an.
Die Veranstaltungsfläche mit rund 1200 Quadratmetern bietet bei einer Leinwandfläche von etwa 40 Quadratmetern Platz für bis zu 4000 Fußballfans, für die auf der halbrunden Tribüne auch viele Sitzplätze zur Verfügung stehen. Die Übertragungen sind ausschließlich zu den Spielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vorgesehen.
Es gibt alkoholfreie Getränke, Bier und Gegrilltes. In diesem Jahr kann erstmals das neue Parkhaus der Firma Adidas in Verlängerung des Olympiarings genutzt werden. Es sind auch genügend Fahrradabstellplätzevorhanden, so die Pressemitteilung weiter.


Einlasskontrollen

Zur Sicherheit der Zuschauer werden durch das Sicherheitspersonal auch diesmal wieder Einlasskontrollen durchgeführt. Es werden keine Besucher mit Feuerwerkskörpern, Hieb-, Stich- oder sonstigen Waffen, sperrigen Gegenständen, Gläsern, Glasflaschen, Dosen oder mit Tieren auf das Übertragungsgelände gelassen. Offensichtlich alkoholisierte Personen werden ebenfalls zurückgewiesen.
Feststehende Termine sind Sonntag, 17. Juni, 17 Uhr: Deutschland - Mexiko, Samstag, 23. Juni, 20 Uhr: Deutschland - Schweden, sowie Mittwoch, 27. Juni, 16 Uhr: Deutschland - Südkorea. Alle Spiele ab dem Achtelfinale werden nur im Fall einer deutschen Beteiligung übertragen. Das Finale findet am Sonntag, 15. Juli, um 17 Uhr statt. Weitere Termine werden mit Abschluss der Vorrunde bekanntgegeben. red