Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Mitglieder der Sportgruppe "Männer Ü 60" des Turnvereins Unterrodach an den Prüfungen zum Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes.
Die Sportabzeichen-Prüfer Alfred Klinger und Harald Kaiser, der auch als Fachwart Sportabzeichen im BLSV-Kreis Kronach fungiert, nahmen die Leistungen der Gruppe ab. Für die Gruppen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination wurde gewalkt und Fahrrad gefahren, der Medizinball geworfen, geturnt, gelaufen und geschwommen sowie mit dem Seil gesprungen.
In allen Disziplinen wurden gute und sogar sehr gute Leistungen erreicht, so dass für die neun Teilnehmer, acht Sportabzeichen in Gold und ein Sportabzeichen in Silber beantragt werden konnten. Die Urkunden überreichte kürzlich Zweite Vorsitzende Sylvia Hanke an die erfolgreichen Sportler. Erfreut stellte sie fest, dass die Gruppe schon seit 2013 regelmäßig am Sportabzeichenwettbewerb mit Erfolg teilgenommen hat.
Alfred Klinger, der Übungsleiter der Gruppe meinte scherzhaft: "Wir sind ja schon ein bisschen rostig, aber zum alten Eisen gehören wir noch lange nicht." Der Altersdurchschnitt der Gruppe beträgt immerhin 72,6 Jahre. "Wir haben als Ü 60 angefangen, aber das ist ja schon ein paar Jahre her", so der 70- jährige Übungsleiter. eh