Große Freude herrschte bei der Leiterin der Seniorenresidenz am Kurpark Isabell Kusch über die vielen Besucher beim Tag der offenen Tür der Einrichtung.

Die Leiterin und die Mitarbeiter hatten sich große Mühe gegeben, um den Bewohnern und den Gästen einiges zu bieten. Alleinunterhalter "Mario" verstand es, zum Schunkeln zu animieren. Zum Auftritt der "Main River Dancers" aus Lichtenfels, deren Show mit viel Beifall bedacht wurde, wurde kräftig mitgeklatscht. Die Oldtimerfreunde Bad Staffelstein kamen mit ihren alten Traktoren, die bei den Senioren Erinnerungen weckten.Auch sonst werde für die Bewohner viel getan, so die Leiterin: Gruppen- und Einzelbetreuung mit Gruppenspielen wie "Bingo", das von allen gerne gespielt wird. Musikalisch werden die Bewohner von Heinz Anders unterhalten, der mit dem Akkordeon oft die Seniorenresidenz besucht, um mit den Bewohnern zu singen und zum Tanz aufzuspielen.

Die 84-jährige Elfriede Schelm, die seit Anfang dieses Jahres in der Seniorenresidenz wohnt, lobte die Mitarbeiter, die immer sehr freundlich und geduldig mit den Einwohnern umgehen. Auch ihre Tochter sagte, man komme in das Haus und spüre sofort die Wärme.

Kinder sind erwünscht

Sie wunderte sich nur, dass eine Mitarbeiterin ihr Kind mit in die Einrichtung bringe, worauf Isabell Kusch lächelnd antwortete: "Unser Haus ist familienfreundlich und es ist bei uns üblich, dass die Kinder, wenn mal keine Betreuung da ist, mitgebracht werden dürfen." Senioren und Kinder spielen dann gemeinsam und haben sehr viel Spaß. Die Senioren freuen sich schon auf das nächste Wochenende. Beim großen Oktoberfest gibt es ab 15 Uhr Livemusik, Bingo-Runde und Trachtenwettbewerb, bei dem das schönste Besucheroutfit prämiert wird. Auch hier legen sich die Mitarbeiter kräftig ins Zeug, um allen einen schönen Tag zu bereiten. Hartmut Klamm