Die Stadt Ebern hatte schon vor längerer Zeit dort, wo in Fischbach der Radweg aus Richtung Ebern endet, Holzplanken angebracht, um Radler auf den kurzen aber sicheren Umweg unter der Brücke hindurch zu leiten. Immer wieder hatten Radfahrer aber auch Fußgänger zuvor die Abkürzung über die gefährliche Bundesstraße 279 genommen. Jetzt aber liegt die Absperrung am Boden, einfach herausgerissen. Foto: Helmut Will