Zur Jahresschlussfeier waren die Mitglieder des Angelsportvereins zusammengekommen. Im Mittelpunkt standen der umfassende Rückblick auf das Anglerjahr 2018 sowie die Ehrung der Pokalsieger. "So viele waren wir noch nie", freute sich Vorsitzender Thomas Leimeister in der Gastwirtschaft "Zum Goldenen Lamm" bei seiner Begrüßung angesichts der zahlreichen Anwesenden. Den Mitgliederstand bezifferte er mit 58, dabei zwei neue Aktive und ein neues passives Mitglied. Ausführlich fiel der Rückblick auf das zu Ende gehende Anglerjahr aus. Zu den Aktionen zählten neben der Nistkasten- und Ufersäuberung mehrere Angelveranstaltungen. Höhepunkt war das Räucherfest. Zudem veranstaltete der Angelsportverein Vorbereitungskurse für das Angeln.

Leimeister konnte den Mitgliedern außerdem mitteilen, dass der Pachtvertrag "Köhlersacker" bis 2028 verlängert wurde. Auch für das neue Angelgewässer, den Baggersee "Weidigsee", besteht nun ein Pachtvertrag bis 2028.

Eine Menge von Besatzmaßnahmen führte der Angelsportverein im Köhlersacker, der Rodach und auch im Weidigsee durch. In den Köhlersacker wurden Zander, Hecht und Schleien sowie Schuppenkarpfen eingebracht. Der Besatz für die Rodach bestand aus Bachforellenbrut, Bachforellen, Äschen und Nasen. In den Weidigsee wurden Zander, Weißfische und Schuppenkarpfen als auch Rotaugen und Rotfedern sowie Schleien eingebracht.

Für das neue Anglerjahr 2019 kündigte der Vorsitzende Arbeitseinsätze an. Angedacht ist auch ein Vereinsheim. Hierfür sei der Kauf eines Grundstückes an der Rodach erforderlich.

Höhepunkt war die Preisverteilung des Pokalfischens. Sieger des Jugendkönigsfischens wurde Ryan-Connor Sonnenschein mit 495 Punkten. Auf den zweiten Platz kam Kontantin Volkov mit 194 Punkten und auf Platz drei Anika Leimeister mit 169 Punkten. Das Pokalfischen der Erwachsenen gewann mit 188 Punkten Manfred Wich. 165 Punkte bedeuteten für Steffen Dück den zweiten Platz und 48 Punkte für Heidrun Leimeister Backert den dritten Platz. Den größten Fisch hatte Manfred Wich geangelt, wofür er den Rudi-Backert-Gedächtnispokal entgegennahm. Das Raubfischangeln hatte Klaus Hahn gewonnen. Thomas Micheel