Michael Memmel Wenn Du Strand statt Wiesn willst", steht auf einer Postkarte, die in einem Bamberger Café ausliegt. Und schon entstehen Bilder vor dem geistigen Auge: Sand, Palmen, Hängematte, Sonne, Cocktails, Beachvolleyball. Oh wie schön wäre es, jetzt an einem solchen Ort zu sein - im Urlaub irgendwo zwischen Mallorca und den Malediven. Besser schnell die Karte umdrehen, bevor die Tagträume überhandnehmen. Und schon kommt sie, die eiskalte Realitäts-Dusche! "Sei Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern" ist nun auf der Rückseite zu lesen. Wer hätte nun damit gerechnet?! Aber klar, das Küstenland bietet neben einer Chance auf Verbeamtung und "aussichtsreichen Aufstiegschancen" eben auch die Ostsee und (grob geschätzt) "tausend Seen". Fragt sich nur, bei wem die Verzweiflung größer ist - beim Bundesland, das in weiter Ferne um Lehrer buhlen muss, oder bei jungen Menschen, die sich von einer Postkarte zu ihrem "Traumjob" überreden lassen? Der Fundort könnte jedenfalls zweideutiger nicht sein: Café Abseits.