Singing in the rain: Das Wetter schreckte weder die rund 2000 Besucher, die zum Auftakt des Schloss Eyrichshof open air gekommen waren, noch die Hauptperson: US-Superstar Anastacia rockte den Schlosshof.
Das 48-jährige Energiebündel, das mehrere gesundheitsbedingte Rückschläge überstanden hat, vollführte trotz der widrigen Bedingungen eine perfekte Show und präsentierte dabei alle ihre Hits, die weltweit über 30 Millionen Mal gekauft wurden.
Für die Veranstalter und die Fans, die zum Teil von weither angereist waren, bereitete der Dauerregen im Vorfeld viel Unbill. So standen viele der vorgesehenen Parkplätze nicht mehr zur Verfügung, weswegen kurzfristig ein Shuttle-Service mit Bussen organisiert wurde.
Es war das einzige Konzert in Nordbayern, das von den Besuchern, die sich fest "eingemupfelt" hatten, mit viel Beifall begleitet wurde. Für Gänsehaut-Feeling sorgten die weltbekannten Hits, die Anastacia zum Großteil selbst komponiert hat.
Das Vorprogramm bestritt die farbige Songwriterin Dee Dee Foster, die auch schon mit Beyoncé, Rihanna und Celine Dion aufgetreten ist.
Ausführlicher Bericht in unserer Donnerstagausgabe.