Nassach — Beim Jugendfußball fallen schon mal massenhaft Tore. Dennoch: Ein 30:0, wie in der A-Junioren-Gruppe 3 im Kreis Schweinfurt beim Sieg der SG Nassach über die SG Mechenried, ist bei den ältesten Nachwuchskickern schon bemerkenswert.
Der Gast lief in voller Besetzung auf, auch Platzverweise gab es keine. Der Unparteiische Wilhelm Dinkel (TV Haßfurt) hat wohl mehr über die Schreibarbeit gestöhnt als über die Anforderungen in der Partie, in der auf einen Zuschauer zwei Tore kamen. sbp