Am dritten Spieltag der A-Klasse 5 könnte sich so langsam die erste Spreu vom Weizen trennen. Er wird heute um 15 Uhr in Wallenfels eingeläutet, wo die noch punktlose Spielgemeinschaft den FC Unter-/Oberrodach erwartet. Dieser peilt den dritten Saisonsieg an.
Zwei Kronacher Stadtderbys stehen ab 16 Uhr zeitgleich in Gehülz auf dem Programm. Der ATSV trifft auf den SV Neuses und will auf Erfolgskurs bleiben. Im Waldstadion hat die SG Gehülz/Kronach den SV Seelach zu Gast und kann den Nachbarrivalen mit einem Sieg in der Tabelle überholen.
Weiter geht es am Sonntag um 13.15 Uhr in Weißenbrunn, wo die TSV-Reserve auf den Mitabsteiger FC Redwitz trifft. In der letzten Serie spielten beide Teams noch um Kreisklassen-Punkte, waren dabei aber wenig erfolgreich.
Tabellenführer FSV Ziegelerden will ab 15 Uhr seine führende Position gegen die SG Schmölz verteidigen, doch da ist Vorsicht geboten, denn der Gast ist noch ungeschlagen. Das gleiche gilt für den ATSV Thonberg, der sich gegen den SV Knellendorf auf große Gegenwehr gefasst machen muss.
Zwei punktlose Mannschaften stehen sich in Kirchlein gegenüber, wo der VfR Johannisthal II seine Visitenkarte abgibt. Auch die SG Roth-Main II und die SG Höfles/Fischbach haben noch keinen Zähler auf dem Konto. Das wird sich für mindestens eine Mannschaft morgen ändern. han