Beim 14. Horst-Schenck-Gedenkturnier in Meiningen haben sich Tobias Löffler und Tim Belling vom JC Naisa (beide Altersklasse U12) jeweils den ersten Platz erkämpft. Beide traten in gewichtsnahen Klassen an. Löffler entschied seine beiden ersten Kämpfe durch schöne Hüfttechniken vorzeitig für sich. Den dritten Kampf gewann er in der Verlängerung (Golden Score) durch eine kleine Wertung (Yuko). Belling hatte eine Begegnung, die er nach nur kurzer Kampfzeit mit Ippon für einen linken Körperwurf für sich entschied. In einem Freundschaftskampf bewies er sein Können auch noch im Boden mit einem schönen Haltegriff-Change, als er sich gekonnt aus einem Kesa-gatame befreite, um sogleich selbst den gleichen Haltegriff anzusetzen und nicht mehr locker zu lassen. Am Ende konnten sich beide Starter des JC Naisa mit ihrem Coach Felix Heyder über eine Goldmedaille freuen. oh