Dutendorf — Seit einigen Jahren fahren die Schützen aus Oberwinterbach und die Feuerwehrler aus Dutendorf gemeinsam und erkunden die nähere und weitere Umgebung ihrer Heimat. Dieses Jahr war das Taubertal das Ziel.
Der erste Halt war das Schloss in Waldmannshofen. Hier haben begeisterte Feuerwehrmitglieder ein Museum geschaffen. In fast allen Räumen des Schlosses wurden unzählige Teile zusammengetragen. Vom Ärmelabzeichen über diverse Leistungsabzeichen, vom Löscheimer aus Stoff über viele alte Spritzen, bei denen noch mit der Hand gepumpt wurde, bis zur Motorspritze. Uniformen aus vielen Bundesländern und aus dem Ausland und viele Feuerwehrmodellautos sind ebenfalls zu sehen.
Danach wurde das Schloss in Weikersheim im Rahmen einer Führung besichtigt. Nach einem Spaziergang im Schlosspark und der Mittagspause fuhren die Ausflügler in den Wildtierpark in Bad Mergentheim. Zum Greifen nahe lagen die Braunbären in der Sonne. Begeistert waren vor allem die Kinder über die große Zahl von Wölfen, bei denen sich die Jungen vor aller Augen balgten. Schön gemacht waren auch die Fütterungen und die lustigen Vorführungen. So zum Beispiel aus der Flasche trinkende Schweine, die sich dann im Schweinsgalopp verabschiedeten. Ein gemütliches Abendessen rundete die Reise ab.
Karl Holzberger