Coburg — Fußball-Bezirksspielleiter Gerald Schwan hat seine beiden Bezirksligen Oberfranken West und Ost zusammengestellt, nachdem alle Relegationsspiele beendet sind. Änderungen sind kaum noch zu erwarten, zumal die Sollzahlen mit jeweils 18 Teams erfüllt sind. Vor allem im Westen ist man froh, dass es nicht wieder eine Mammut-Saison mit 20 Mannschaften geben wird.
Die Arbeitstagung will Schwan am Samstag, 28. Juni, 9.30 Uhr, über die Bühne bringen, weiß aber noch nicht in welchem Sportheim.
Bezirksliga West (18): FC Burgkunstadt (A) - FC Coburg, SpVgg Germania Ebing, TSV Mönchröden, SV Merkendorf, SV Memmelsdorf/Ofr.II, SV Dörfleins, Spvg Eicha, FC Lichtenfels, FC Oberhaid, TV Ebern, TSV Meeder, TSV Ebensfeld, TSV Ludwigsstadt, TSV Hirschaid - SpVgg Rattelsdorf (N), TSG Niederfüllbach (N), FC Mitwitz (N).
Bezirksliga Ost (18): SpVgg Oberkotzau (A), FC Trogen (A) - FSV Bayreuth, SpVgg Wiesau, ATSV Münchberg-Schlegel, ZV Thierstein, TSV Thiersheim, VfB Kulmbach, SG Regnitzlosau, SpVgg Bayreuth II, FC Eintracht Münchberg, TSV Bindlach, TSV Neudrossenfeld II, TSV Mistelbach, FC Steinbach-Dü. - ATS Kulmbach (N), FC Rehau (N), SV Poppenreuth (N). zi