Die Katholische Kirchenstiftung Burgebrach saniert ihr denkmalgeschütztes Pfarrhaus und beantragte einen Zuschuss beim Markt Burgebrach. Die gesamten Baukosten belaufen sich demnach auf geschätzte 1,325 Millionen Euro. Zunächst gewährt der Markt Burgebrach eine Zuwendung in Höhe von zehn Prozent der Kosten. Sollte nach Abschluss der Baumaßnahme eine Deckungslücke entstehen, kann ein weiterer Antrag gestellt werden. Allerdings setzte der Marktgemeinderat voraus, dass der angrenzende Pfarrgarten dem Markt Burgebrach langfristig als öffentliche Fläche zur Verfügung gestellt wird. Im Rahmen der Städtebauförderung sind zur Verbesserung des Verkehrsraumes in diesem Bereich Gestaltungsmaßnahmen vorgesehen.
Ebenfalls auf Antrag der Kath. Kirchenstiftung Burgebrach gewährt der Markt Burgebrach zur Beschaffung von Elektrogeräten für den Kindergarten St. Vitus einen 50-prozentigen Anteil in Höhe von rund 2700 Euro. epi