Inhalt Was Leander Haußmann mit Filmen wie Sonnenallee und NVA startete, setzt nun die ARD in Form einer Serie fort. In dem TV-Sechsteiler "Sedwitz" wird die DDR-Vergangenheit auf humorvolle Weise an einem fiktiven Schauplatz thematisiert.

Hauptrollen Zu sehen sind der ostdeutsche Charakterdarsteller Thorsten Merten, bekannt aus zahlreichen Tatort-Filmen, und die Münchner Schauspielerin Judith Richter, bekannt aus Fernsehserien wie die "Landärztin" oder "Der Bulle von Tölz".

Regie führte der Wiener Regisseur Paul Harather. Bekannt wurde er unter anderem durch den Film "Die Gottesanbeterin", der auf der Biografie der österreichischen Giftmörderin Elfriede Blauensteiner basiert. Ausgestrahlt wird die Serie ab 3. September, jeweils donnerstags um 22.45 Uhr. Brigitte und Frank Herold sind in der dritten Folge am 17. September zu sehen. Quelle: Moviepilot/Bayeri sches Fernsehen