Effeltrich — Die BJV Jagdhornbläser Effeltrich nahmen kürzlich, unter Leitung ihres Hornmeisters Dietmar Kohl, am alle zwei Jahre stattfindenden
bayerischen Landesbläserwettbewerb in der Wertungsgruppe Parforcehörner in der Stimmung "Es" teil, so die Pressemitteilung des Vereins. Der Wettbewerb wurde in der Donaustadt Günzburg ausgetragen.
Nach einer intensiven sechsmonatigen Vorbereitung, in der Hornmeister Dietmar Kohl mit seiner Bläsergruppe auf den Wettbewerb hinarbeitete, ging es am Wettkampftag darum, den Wertungsrichtern ihr Können möglichst Fehlerfrei zu Gehör zu bringen.
Die Effeltricher Jagdhornbläser erreichten durch ihren gelungenen Vortrag mit 552 Punkten das Leistungsabzeichen in Gold. Dazu belegten sie in ihrer Wertungsgruppe den vierten Platz unter allen dort angetretenen Bayerischen Bläsergruppen. Nach dem großen Abschlusskonzert auf dem Marktplatz mit etwa 800 Bläserinnen und Bläsern und der nachfolgenden Siegerehrung im Günzburger Forum am Hofgarten ging es wieder in die fränkische Heimat zurück - mit einem Goldstück mehr im Gepäck. red