Beim Kleintierzuchtverein Marktschorgast sind das Federvieh und die Kaninchen auf dem Vormarsch. Alaska-Rassekaninchen von Markus Kuhbandner und Lohkaninchen Schwarz von Justus Tischhöfer, insgesamt zwölf an der Zahl, spitzten auf der Europaschau in Metz, Frankreich, unter 12 000 Langohren ihre Löffel. Zwar kehrten die Marktschorgaster Züchter nicht mit einem Preis nach Hause, doch sie schwärmten von dem "einmaligen Erlebnis".
Kuhbandner ist Vereinsmeister der Marktschorgaster Kaninchenzüchter und sicherte sich auf örtlicher Ebene den Landesverbandsehrenpreis, Tischhöfer den Kreisverbandsehrenpreis. Doch damit nicht genug. Auf der 27. überregionalen Alaska- und Havanna- Hauptclubschau in Limburg an der Lahn gab's für Kuhbandner einen Sonderehrenpreis. Bei der Havanna- und Alaska-Clubschau der Sektion Oberfranken in Lichtenfels ging Kuhbandner als zweiter Sektionsmeister aus dem "Rennen". Auch auf der 23. Bayerischen Landesclubschau am 23. und 24. Januar 2016 in Dettelbach war Kuhbandner vor Ort. In der Jahreshauptversammlung teilte Vorsitzender Michael Greim mit, dass der Kleintierzuchtverein einschließlich der Jugendlichen 90 Mitglieder zählt. "Unser Verein", sagt Jugendbeauftragte Gunda Weiß, "hat zurzeit mit 21 Kindern und Jugendlichen die stärkste Jugendgruppe im Landkreis und entwickelt sich entgegen dem Trend sehr positiv". Trotz der Anschaffung eines zweiten Brutapparates steht laut Kassiererin Annette Reichenbecher der Verein auf gesunden Beinen. Bürgermeister Hans Tischhöfer ging auf das rege Vereinsleben der Züchter ein und wünschte volle Ställe und eine gute Zucht. Prei.