Die Pfarreiengemeinschaft Knetzgau wallt, einer fast 250-jährigen Tradition folgend, zur Heiligen Dreifaltigkeit nach Gößweinstein in der Fränkischen Schweiz.
Die dreitägige Fußwallfahrt beginnt am Freitag, 23. Juni, und dauert bis Sonntag, 25. Juni, wie die Organisatoren mitteilten. Dazu wird ferner für den Sonntag eine Buswallfahrt organisiert, die kurz vor Gößweinstein auf die Fußwallfahrer trifft. Als gemeinsame große Wallfahrt ziehen alle Pilger am Sonntagmorgen in die Basilika in Gößweinstein ein.
Zu der Einstimmung auf die Wallfahrtstage findet am Freitag, 5. Mai, um 18.30 Uhr ein Gottesdienst für lebende und verstorbene Gößweinstein-Wallfahrer in der Knetzgauer Pfarrkirche statt. Anschließend ab etwa 19.30 Uhr beginnt der Informationsabend im Pfarrsaal, wozu neben allen Stamm-Wallfahrern auch neue Wallfahrer willkommen sind. Anhand einer Bilderpräsentation werden der Ablauf besprochen, das Wallfahrtsthema vorgestellt und auf die kommenden Wallfahrtstage eingestimmt.
Das Leitungsteam will ausführlich Auskunft geben über den Pilgerzug, Übernachtungsmöglichkeit, Anmeldung sowie Organisation und Kosten. red