Im Mittelpunkt des Kupferberger CSU-Treffens im Gasthof Schiffauer standen die Informationen aus dem Rathaus von Zweite Bürgermeisterin Doris Manz. Zur angestrebten Umgestaltung der ehemaligen Schule und Stadthalle zu einem Vereinszentrum im Rahmen der Dorferneuerung hat zwischenzeitlich ein erster Ortstermin mit dem beauftragten Architekturbüro stattgefunden. In die weiteren Planungen und Überlegungen sollen dann auch die örtlichen Zusammenschlüsse und Organisationen eingebunden werden. Der Kupferberger Kindergarten hat mit der Arbeiterwohlfahrt Kulmbach einen neuen Träger. In Planung ist die erforderliche Sanierung der Ortsverbindungsstraße zur Alten Schmölz.
Bei den in nächster Zeit anstehenden Straßensanierungen steht das Teilstück von Straßenwirtshaus vom Torhausweg bis hinauf zur Einmündung Schieferberg ganz oben auf der Prioritätenliste, wie Ratskollege Markus Ott ausführte. Die nötige Erweiterung des Regenüberlaufbeckens oberhalb des Steinbruches wird eine größere Investition für die Stadt Kupferberg.
Festgelegt wurden bei der Besprechung zudem die Veranstaltungstermine des CSU-Ortsverbandes für 2017. Das beliebte Sommernachtsfest soll am 15. Juli stattfinden. Bei der im kommenden Jahr anstehenden Mitgliederversammlung werden auch Neuwahlen der Vorstandschaft auf der Tagesordnung stehen. kpw