Am Sonntag fand die offizielle Eröffnung der neuen Tagespflege von Elisabeth Baierlein in Stockheim statt. Viele Interessierte, Freunde, Kooperationspartner sowie Gäste aus Politik und Kirche nutzten dabei die Gelegenheit, sich selbst ein Bild von der Einrichtung zu machen.
Nach umfassenden Baumaßnahmen finden in der ehemaligen Franken Bräu-Gaststätte im Ortskern von Stockheim, direkt an der B 85, in einer pflegerisch betreuten Umgebung bis zu 15 hilfs- und pflegebedürftige sowie demenzerkrankte Menschen Abwechslung, Geselligkeit und soziale Kontakte. Das niederschwellige Angebot ist insbesondere auch zur Entlastung privater Pflegepersonen gedacht. Darüber hinaus versteht sich das Betreuungszentrum als zentrale Anlaufstelle für Beratung und Informationen rund um die Pflege.
"Ich habe mich auf diesen Tag ganz besonders gefreut", erklärte Bürgermeister Rainer Detsch. Sechs Jahre lang sei er bei der Umsetzung "nah dabei" gewesen. Gemeinsam habe man viel geplant, geschwitzt und auch viele Sorgen ausgestanden. Die Segnung der Räumlichkeiten nahmen Pfarrerin Claudia Grüning-Göll sowie Pfarrer Hans-Michael Dinkel vor. hs