Im thüringischen Sömmerda fanden die deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf der Jugendlichen und Junioren statt. Der AC Bavaria konnte dazu zwar nur einen Athleten entsenden, der dafür aber umso erfolgreicher war.
Matthias Wunderlich trat in der A-Jugend bis 74 kg an. In der Kniebeuge bestätigte er seine Bestleistung mit 225 kg auf nationaler Ebene. Im Bankdrücken konnte er nur den Anfangsversuch über 135 kg in die Wertung bringen. Somit blieb er unter seinen Möglichkeiten. Im Kreuzheben reichten 185 kg aus dem zweiten Versuch, um den Titel zu holen. Wunderlich schloss den Wettkampf mit 545 kg ab (70 kg Vorsprung zum Zweitplatzierten) und erreichte die Norm für den Bayernkader. red