Katharina Müller-Sanke

Tannfeld — "Wir genießen jeden einzelnen Tag!" Elisabeth und Hans Pfaffenberger haben ihr Rezept für ein glückliches Leben gefunden. Seit 60 Jahren sind die beiden verheiratet. Und sie haben stets versucht, jeden Tag ganz bewusst zu erleben. Auch wenn es wie in jedem Leben Höhen und Tiefen gab.
Das fing schon bei der Hochzeit an. Die Brautleute lebten damals beide mit ihren Eltern in Lochau. Als der Vater der damals 19-jährigen Elisabeth plötzlich starb, musste geheiratet werden. Schließlich sollte jemand das Anwesen in Tannfeld und die Pflege der Großmutter übernehmen. Nur drei Monate nach der Beerdigung standen Elisabeth und Hans vor dem Traualtar. Wäre es nach ihnen gegangen, hätten sie noch ein bisschen gewartet. Aber es ging nicht nach ihnen.
Zum Glück war die Wahl, die die beiden damals getroffen haben, trotzdem die richtige. Beide sind ein wunderbares Team geworden und haben sich zeitlebens gut ergänzt. Sie lieben sich noch heute wie damals.


Helfer im Wald

Vor zehn Jahren hatten beide einen schweren Tiefpunkt zu verkraften: Die Krebserkrankung von Hans. Damals hätten beide nicht daran geglaubt, dass sie tatsächlich noch gemeinsam die diamantene Hochzeit würden feiern können. Doch Hans hat sich gut erholt und beide erfreuen sich noch heute mit 79 und 86 Jahren guter Gesundheit. Grund ist auch, dass sie noch voll am Leben teilnehmen. Zum Beispiel wenn es um das Brennholz geht. Sägen tun beide nicht mehr, aber sie fahren noch fleißig mit in den Wald und packen an, wo es geht.
Wie viele andere dieser Generation sind beide harte Arbeit zeitlebens gewohnt. Hans hat als Maurer beim Baugeschäft Wirth in Thurnau gearbeitet. Elisabeth hat ihr Geld im Schloss Thurnau als Servicekraft verdient. Auch ihren Beitrag zum Gemeinwesen haben beide mehr als erfüllt - 36 Jahre als Kirchenvorstand und 69 Jahre im Posaunenchor kann Hans stolz aufzählen. Elisabeth hat 48 Jahre im Gesangverein gesungen.
Zur Jubelhochzeit feiern mit: Tochter Annegret mit Ehemann Reinhold Förtsch, der Thurnaus Dritter Bürgermeister und Gesangvereinsvorsitzender in Tannfeld ist, sowie die Enkel Florian und Katrin mit ihren Partnern und zwei Urenkelkinder.
Auch Bürgermeister Martin Bernreuther sowie ein Landratsvertreter haben ihre Glückwünsche zur diamantenen Hochzeit überbracht.