Weingarts — Bernd Wohlhöfer hat beim 33. Tischtennis-Turnier der oberfränkischen Bezirksfachwarte und Kreisvorsitzenden in Altenkunstadt den dritten Platz belegt. Der Bezirks-Jugendwart aus Kunreuth besiegte im kleinen Finale den Bezirksvorsitzenden Hartmut Müller. Den Sieg sicherte sich dessen Stellvertreter Hans-Albert Braemer, der im Endspiel gegen Gerhard Fiedler, Vorsitzender des TT-Kreises Hof, die Oberhand behielt.


Äußerst enges Gruppenspiel

In seiner Vorrundengruppe musste sich Wohlhöfer, der bei der DJK Weingarts in der 2. Kreisliga aufschlägt, Fiedler vom SV Berg (ebenfalls 2. Kreisliga) mit 11:13 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Bei der Partie um den dritten Platz hatte Müller nach dem 1:1-Gleichstand die Möglichkeit, mit 2:1 in Führung zu gehen. Doch der Bezirkschef verlor nach einem 6:1-Vorsprung noch mit 8:11 und schließlich auch den vierten Satz. Den Doppelwettbewerb gewann das Duo Braemer/Wohlhöfer im Finale gegen die Formation Gebert-Scholl/Müller. hf