von unserem Mitarbeiter Heinz Voll

Wiesen — Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins und die Dorfgemeinschaft Wiesen rüsteten am vergangenen Wochenende die Ortschaft am Fuße der Eierberge für den Winter. Viele Arbeiten warteten auf die freiwilligen Helfer, unter anderem mussten die Hecken zurückgeschnitten werden.

Plätze vom Laub befreit

Deshalb trafen sich am Kirchweihfreitag zahlreiche Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins und der Dorfgemeinschaft am Dorfplatz, um die anfallenden Arbeiten zu erledigen. Mit verschiedenen Arbeitsgeräten säuberten zahlreiche Wiesener Gehwege und öffentliche Anlagen, wie den Dorfplatz, den Friedhof, den Kinderspielplatz und den Kirch von Laub. Hecken und Sträucher wurden von den zahlreichen Helfern zurückgeschnitten, das Ehrenmal wurde für den Volkstrauertag gesäubert. Es wurde ein großer Anhänger mit Blättern, Laub und Gehölzen beladen und dann zum Kompostierplatz nach Ebensfeld gefahren. Engelbert Lieb, der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, war sehr erfreut über die große Anzahl der Freiwilligen. Lieb lobte die Dorfgemeinschaft, denn immer wenn Helfer gebraucht werden, seien sie auch vor Ort.