Tschirn — Der Jubel im Lager des SSV Tschirn war groß, als das Relegationsspiel auf dem Sportplatz des SSV Lahm-Hesselbach abgepfiffen war. 4:3 stand es am Ende für die Mannschaft von Trainer Bernd Unger, die damit ein Jahr nach dem Abstieg den sofortigen Wiederaufstieg in die Kreisklasse Kronach perfekt machte.
Dem Relegationsspiel war in den vergangenen Wochen eine Berg- und Talfahrt des SSV vorangegangen. Nach dem letzten Spieltag der A-Klasse 2 belegten die Tschirner und die punktgleichen SV Reitsch und SG Lauenstein die ersten drei Plätze, so dass der Meister und der Teilnehmer an der Relegation in drei Entscheidungsspielen ermittelt werden mussten. Der SSV Tschirn unterlag im ersten Spiel gegen Reitsch mit 0:2. Meister wurde anschließend die SG Lauenstein, die sich gegen die Reitscher mit 2:1 durchsetzte.
Somit kam es nochmals zum Duell zwischen Tschirn und Reitsch. Diesmal hatte allerdings der SSV mit 3:0 die Nase vorn und war damit für die Relegation qualifiziert. Hier traf man auf die SG Nordhalben, die mit 4:3 besiegt wurde.
Somit spielt der SSV Tschirn in der Serie 2015/16 wieder in der Kreisklasse; die SG Nordhalben muss dagegen in die A-Klasse zurück, da sie am vergangenen Freitag auch ihr zweites Relegationsspiel gegen die Spvg Eicha II verlor (0:4). han