Ein neuer Frauen-Kurs zum beruflichen Wiedereinstieg startet ab 4. April. Eine Informationsveranstaltung dazu gibt es am 2. März im Awo-Mehrgenerationenhaus Coburg. Es sind noch Restplätze frei, teilt das Landratsamt Coburg mit.
Wie geht es nach der Familienpause weiter? Welche Chancen auf dem Arbeitsmarkt gibt es? Für viele Frauen stellen sich solche oder ähnliche Fragen, wenn der Wunsch nach einem beruflichen Wiedereinstieg wächst. Auf Initiative des "Netzwerkes Infobörse für Frauen" wird es ab April zum sechsten Mal den Kurs "Neuer Start für Frauen - Mit Erfolg zurück in den Beruf" geben. Der Kurs bietet den 16 Teilnehmerinnen kompetente Unterstützung, umfangreiche Informationen und Entscheidungshilfen für eine berufliche und persönliche Neuorientierung. "Der Kurs hat sich in den Vorjahren bewährt. Viele der Teilnehmerinnen sind inzwischen wieder ins Berufsleben zurückgekehrt und waren dankbar für die kompetente Unterstützung", so die Mitorganisatorin Susanne Müller, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Coburg. Die Kursleitung wird in diesem Jahr wieder in die Hände von Petra Vinzelberger gelegt. Die Themen sind Lebensweg und Standortbestimmung, Selbstbehauptungstraining, Motivation, soziale Kompetenzen, Zeitmanagement, Ziele visualisieren, Kommunikation und Rhetorik, Bewerbungstraining, Computerwoche, Information über praktische, berufliche und rechtliche Bereiche sowie Rente, Unterhalt, Finanzen.
Der Kurs findet vom 4. April bis 8. Juli jeweils Montag bis Donnerstag von 8 bis 12.30 Uhr statt. Ein dreiwöchiges Berufspraktikum ist ein wichtiger Bestandteil der Fortbildung. Familienfreundlich werden die Ferien ausgespart. Die Teilnahmegebühr für den gesamten Kurs beträgt 120 Euro. Das Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.
Am Mittwoch, 2. März, um 10 Uhr findet eine Informationsveranstaltung im Awo-Mehrgenerationenhaus Coburg, Oberer Bürglaß 3, statt. Falls Sie darüber hinaus noch Fragen zum Kurs und zur Anmeldung haben, können Sie sich gerne jederzeit an das Landratsamt Coburg, Herrn Christian Kern, unter der Telefonnummer 09561/514-265 wenden. red