Regionale Produkte vom Bauernmarkt, der Geruch von frischem Heu, eine Runde Joggen zwischen Feldern und Wiesen oder fleißige Mähdrescher bei der Ernte in der Abendsonne: "Jeder Einzelne hat ein ganz eigenes Bild von Landwirtschaft und von dem, was die Arbeit der Bäuerinnen und Bauern für ihn bedeutet", sagt Heinrich Faatz, Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes.
Er lädt ein und ermuntert unsere Leser, sich an der Fotoaktion "Das ist meine Landwirtschaft" zu beteiligen.


Ein Lebensgefühl

"Bei Landwirtschaft geht es eben um viel mehr als gutes Essen und regionale Erzeugnisse. Es geht um ein Lebensgefühl, das sich gar nicht so leicht beschreiben oder an etwas ganz Konkretem festmachen lässt. Doch es gibt unzählige Situationen, wo deutlich wird: Das ist meine Landwirtschaft! - Genau dann sollten Sie die Kamera zücken und auf den Auslöser drücken", schreibt der Kreisobmann nach einer Pressemitteilung des Bayerischen Bauernverbandes.
Bei der großen Mitmach-Fotoaktion "Das ist meine Landwirtschaft" kann jetzt jeder seine ganz persönliche Perspektive auf die bayerische Landwirtschaft zeigen.
Und so funktioniert der Wettbewerb: einfach einen oder mehrere Schnappschüsse bis Sonntag, 4. September, auf die Internetseite www.bayern-braucht-bauern.de/fotoaktion oder auf Facebook ( www.facebook.com/bayerischerbauernverband ) hochladen - und gewinnen.
Unter allen Teilnehmern werden 25 mal zwei Karten für das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest und 25 Bücher aus dem Sortiment des BLV-Buchverlages verlost.


Mosaik aus Bildern

Aus all den eingeschickten und hochgeladenen Bildern wird dann ein großes Mosaik entstehen, das beim Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest vom 17. bis 25. September (www.zlf.de ) auf der Münchner Theresienwiese zu sehen sein wird und zeigt: "Bayern braucht Bauern!" bbv