Hammelburg — Am Sonntag, 8. November, macht um 10.30 Uhr im Großen Saal der Bayerischen Musikakademie Hammelburg das Miraphone Tuba Quartett Station auf seiner Jubiläumstour.
Das Miraphone Tuba Quartett wurde von Patrick Couttet, Philippe Gallet, Olivier Galmant und Philippe Wendling nach dem gemeinsamen Studium am Conservatoire in Paris gegründet. Die vier französischen Musiker zeigen, wozu Tuben fähig sind: Zu selten hebt sich ihrer Meinung nach das Instrument mit den tiefen, vibrierenden Tönen aus dem Hintergrund hervor. Bei ihren Konzerten hat sich das Miraphone Tuba Quartett dabei einen Ruf als exzellentes Ensemble verschafft.
Anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums gehen die vier hochkarätigen Musiker mit dem ebenso experimentierfreudigen Blasorchester WiBraPhon unter der Leitung von Prof. Johann Mösenbichler auf Konzerttour durch Nordbayern.
Am Sonntag, 8.November, gastieren diese zwei Spitzenensembles mit einem Teil ihres Konzertprogramms im Rahmen einer Matinee um 10.30 Uhr im Konzertsaal der Bayerischen Musikakademie Hammelburg.
Infos zu Kartenvorverkauf, Eintrittspreise und mehr unter www.wibraphon.de. red