Zedersitz — Im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Zedersitzer Brandschützer standen die detaillierten Jahresrückblicke und eine Ehrung. Bürgermeister Andreas Pöhner, Kreisbrandinspektor Siegfried Zillig und stellvertretender Landrat Jörg Kunstmann nahmen die Ehrung von Werner Weggel vor. Seit 40 Jahren versieht er bei der Feuerwehr treu und zuverlässig seinen ehrenamtlichen Dienst.
1975 trat Werner Weggel in die Feuerwehr Großenhül ein. Am 10.Mai 1996 wechselte er zur Feuerwehr Zedersitz. Diese leitet er von 2000 bis 2006 als Kommandant. Für den 58- jährige Elektrotechniker war es immer eine Selbstverständlichkeit, in der örtlichen Wehr aktiv zu sein.
Stellvertretender Landrat Kunstmann appellierte, sich ein Beispiel an Weggel zu nehmen. Gerade auf dem Dorf sei es wichtig, vor allem junge Leute für den Feuerwehrdienst zu gewinnen, um den Brandschutz und die Gemeinschaft zu stärken.
Um seine unzähligen Stunden zu honorieren, steht Werner Weggel nun ein einwöchiger Aufenthalt im Gästehaus St. Florian in Bayrisch Gmain zu. red