Um "Die Brauerei Pertsch in Kulmbach" geht es bei einem Vortrag am Dienstag, 18.Oktober, um 19.30 Uhr im Vortragssaal des museumspädagogischen Zentrums auf dem Mönchshofgelände in der Blaich. Ein Schmankerl für alle, die an der Kulmbacher Brauereigeschichte interessiert sind. Referentin ist Monika Pertsch, eine Nachfahrin der bekannten Brauereifamilie. 1849 hatte Johann Caspar Pertsch mit Mathäus Hering, Johann Christoph Sandler und Johann Nikolaus Meußdörffer in der Fischergasse eine Gemeinschaftsbrauerei gegründet. Später übernahm sein Sohn Christian die Brauerei und baute am Schwedensteg eine neue, vor allem größere Produktionsstätte. Monika Pertsch erinnert an die über die 70-jährige Geschichte der Brauerei Pertsch, von der Gründung bis zum Verkauf 1919 an die Markgrafenbräu, insbesondere über das Leben Christian Pertschs, illustriert durch Fotos aus dem Familienalbum. Der Eintritt ist frei. red