von unserem Redaktionsmitglied 
Sabine Memmel

Höchstadt — Er hat nicht das typische Engelsgesicht. Ein bisschen frech schaut er aus. Und er trägt eine kleine Krone. Mehr darf aber wirklich nicht verraten werden. Denn wie der Weihnachtsengel aussieht, der am Samstag, 5. Dezember, zusammen mit dem Künstler Guido Häfner gedruckt und mit nach Hause genommen werden darf, soll ja noch eine Überraschung bleiben.
Nur noch ein kleiner Tipp von Guido Häfner selbst: "Der Engel hat Ähnlichkeit mit Sängerin Miley Cyrus."
Bei der Forchheimer Himmelswerkstatt ist Guido Häfner bereits seit zehn Jahren dabei und begeistert nicht nur die kleinen Besucher mit seinen Engeln. Jetzt kommt er das erste Mal nach Höchstadt. Mit seiner Handpresse steht der Schlaifhausener (Landkreis Forchheim) bei der FT-Himmelswerkstatt von 14 bis 17 Uhr im Foyer der Sparkasse. Die Vorlage aus Linoleum stammt von seinem Bruder Johannes Häfner, mit dem er als "brothers in art" immer wieder zusammenarbeitet. Guido Häfner fertigt seit 1991 in seinem Atelier in Schlaifhausen Stahl- und Holzskulpturen sowie Kettensägenholzschnitte. Seit 1995 lebt er freischaffend.