Bei weihnachtlichen Feiern im Würzburger Kiliansdom leuchtet laut einer Mitteilung des Bischöflichen Ordinariats Würzburg "die Botschaft von der Geburt des Erlösers auf". "Gott ist Mensch geworden, einer von uns, unser Bruder", sagt Bischof Friedhelm Hofmann: "Wenden wir uns dem Nächsten zu und feiern wir mit- und füreinander dieses große Geschenk."
Eine weihnachtliche Messe stimmt an Heiligabend, 24. Dezember, um 17 Uhr auf die Feiertage ein. Um 22.30 Uhr zelebriert Bischof Hofmann gemeinsam mit Weihbischof Boom und dem Domkapitel die Christmette. Am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember, beginnt das Pontifikalamt mit Bischof Hofmann und Weihbischof Boom um 10 Uhr im Kiliansdom. Die Pontifikalvesper um 17 Uhr feiern ebenfalls Bischof und Weihbischof. Das Ende des Jahres begeht Bischof Hofmann am Silvestertag, 31. Dezember, um 17.30 Uhr mit einem Pontifikalamt im Dom. In seiner Jahresabschlusspredigt wird er auf wichtige kirchliche Ereignisse 2016 eingehen und das Jahresmotto für 2017 vorstellen. POW