Im Friedrich-Baur-Altenwohn- und Pflegezentrum St. Kunigund gibt es einen überraschenden Wechsel der Heimleitung. Die bisherige Leiterin Michaela Kloppe ist bereits seit Anfang Mai nicht mehr in der Einrichtung tätig, deren Träger der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg ist. Ende April hatte sie bei der großen Osterbrunnen-Aktion noch Präsenz gezeigt. Der für Öffentlichkeitsarbeit zuständige Mitarbeiter in der Zentrale, Klaus-Stefan Krieger, sagte auf Nachfrage, das Arbeitsverhältnis sei im gegenseitigen Einvernehmen mittels eines Aufhebungsvertrages gelöst worden. Daher sei auch über Gründe Stillschweigen zu wahren. Ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin wurde noch nicht benannt. Eine Übergangsregelung für die Leitung des Hauses in Altenkunstadt soll bei einem Gespräch am Mittwoch dieser Woche getroffen werden. pp