von unserer Mitarbeiterin Sonja Adam

Stadtsteinach — In der "Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit" soll auf Anregung des Kultusministerium das Wohlbefinden in den bayerischen Schulen im Mittelpunkt stehen. Das nahmen die Lehrerinnen Nelly Döppmann und Anja Riedel wörtlich. Drei Tage lang drehte sich in der Stadtsteinacher Schule alles um die Themen Ernährung, Bewegung sowie Entspannung, Wellness und Stressbewältigung.
Zum Thema Ernährung erklärte Sybille Reis in der Küche, wie ein gesundes Pausenbrot aussieht. Es gab eine Verpflegungsstation im Lichthof - zusammengestellt von Rewe.
In Zusammenarbeit mit dem Amt für Landwirtschaft nahm Nelly Döppmann den Zuckergehalt in Getränken unter die Lupe, und Anja Riedel stellte eine interaktive Ernährungspyramide zusammen. Außerdem kam Bäcker Ralf Groß an die Schule und referierte über die Vorteile von Vollkornmehl im Vergleich zu Weißmehl.


Gymnastik im Büro

An zweiten Aktionstag drehte sich alles um die Bewegung. Hildegard Sesselmann zeigte den Schülern Bürogymnastik, die sich natürlich auch in den Schulalltag integrieren lässt. Linda Deuerling baute einen Geschicklichkeitszirkel auf. Es gab Twister und Wii- Sports sowie ein Energiefahrrad. Und eine echte Besonderheit hatte sich auch Michel Lowack einfallen lassen: Sound-Karate für Schüler, die Musik und Bewegung kombinieren möchten.
Der Höhepunkt der Aktionswoche allerdings war Tag drei mit den Themen Entspannung, Wellness und Stressbewältigung. Denn die Jungen und Mädchen rührten im Physikraum Karotten und Gurkenmasken an - und trugen sie sich gegenseitig auf.
Nelly Döppmann hatte fein duftende Handcremes dabei und zeigte Handmassagen. "Vor allem die Mädchen haben einen Riesen-Spaß", freute sich die Lehrerin. Ulli Wolfrum zeigte Yoga als Entspannungstechnik. Und Sabine Schönheiter verzauberte mit einer Klangschalenmeditation.


Wutkerlchen gebastelt

Eine ganz andere Facette der Stressbewältigung präsentierte Anja Riedel. Denn sie bastelte mit den Schülern im Werkraum "Wutkerlchen". Das sind mit Mehl gefüllte Luftballons, die sich ganz sanft oder auch mal etwas fester kneten lassen. Und solche Wutkerlchen können eine wichtige Hilfe sein, Stress sinnvoll auf völlig unproblematische Weise abzubauen.