von unserem Mitarbeiter 
Karl-Heinz Hofmann

Weißenbrunn — Die Kindertagesstätte "Pusteblume" Weißenbrunn fiebert der Einweihung ihrer zweiten Kinderkrippe entgegen. Seit Monaten wird für das Sommerfest ein Musical einstudiert und hierfür auch sämtliche Kostüme und Requisiten von den Kindern selbst gebastelt. Weil man schon die Choreografie gut einstudiert hat und auch mit den Kostümen und Requisiten bald fertig sein wird, will man den Eltern, Großeltern, Verwandten und Ehrengästen bei der Einweihung der Kinderkrippe, am Samstag, 5. Juli, schon einen Teil des Musicals "Der Regenbogenfisch" präsentieren. Ab 14 Uhr werden vor allem einstudierte Aufführungen der Kinder im Mittelpunkt stehen. Eine Riesentombola und eine amerikanische Auktion sorgen für Abwechslung und für die Kinder wird Kinderschminken, Dosenwerfen, Malen und Basteln angeboten. Das "Fischemusical" beinhaltet Schauspiel, Gesang und Kostüme, Kulissen, Requisiten, Seifenblasenmaschine und Tanzchoreografien - alles selbst einstudiert und selbst hergestellt von den Kindern, so Kindergartenleiterin Bettina Förster.
Der Träger der Kindertagesstätte Pusteblume ist die evangelische Kirchengemeinde Weißenbrunn. In zwei Kinderkrippen stehen jetzt 24 Krippenplätze zur Verfügung. Sowohl in der Krippe als auch im Kindergarten selbst sind noch Plätze frei. Die Kapazität beläuft sich auf 74 Kinder, davon sind derzeit 61 Kindergartenplätze belegt. Die Gesamtkosten für den Anbau der Kinderkrippe beziffert das Architekturbüro Müller, Kronach, auf circa 355 000 Euro.