Am frühen Abend des Samstags fuhr laut einer Mitteilung der Polizei in Ebern ein 55-jähriger Mann aus dem Landkreis Haßberge mit seinem Pkw zu einem Lebensmittelmarkt in Ebern und kaufte sich dort mehrere Flaschen Bier. Schon auf dem Hinweg zum Einkaufen geriet der stark betrunkene Fahrer in den Gegenverkehr, weshalb ein junger Fahrer aus Erlangen eine Vollbremsung vollziehen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dieser meldete den Vorfall der Polizei.
Nach dem Einkaufen fuhr der 55-Jährige zurück zu sich nach Hause, wo er durch eine Streife der Polizeiinspektion Ebern einer Kontrolle unterzogen wurde. Ein Alkotest ergab vor Ort einen Wert von 2,26 Promille. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt und eine Blutentnahme im Krankenhaus in Ebern wurde durchgeführt.
Aufgrund des hohen Alkoholpegels wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt. Er wird den Angaben zufolge zusammen mit dem Antrag auf Entzug der Fahrerlaubnis der Staatsanwaltschaft Bamberg zugesandt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige aufgrund Gefährdung des Straßenverkehrs. red