Die Entscheidung über den Vogelkönig musste beim Schützenverein Neuenbürg vertagt werden. Nach fast drei Stunden entschieden sich Vorsitzender Günter Rüdiger und die Vereinsleitung, das Vogelschießen abzubrechen. In Neuenbürg wird der Vogelkönig traditionell im Freien herausgeschossen. Ein aufziehendes Gewitter und heftiger Regen führten schließlich zur Entscheidung des Vorsitzenden und zum Abbruch des Schießens. "Wir werden den Vogelkönig bei einem Sonderschießen ermitteln", erklärte Rüdiger. Foto: Richard Sänger