Mit einem kleineren Bargeldbetrag flüchtete am späten Montagabend eine Gruppe von vier Männern nach einer Auseinandersetzung mit anderen jungen Leuten. Wie die Polizei berichtet, hielten sich gegen 23 Uhr die fünf jungen Leute im Alter von 15 bis 19 Jahren im Steinweg Ecke Schenkgasse auf, als aus Richtung des Kinos eine Gruppe von vier Männern auf sie zukam. Einer der Männer forderte den 17-Jährigen auf, seine Sachen vorzuzeigen, drohte ihm mit Schlägen und schubste seinen 19 Jahre alten Bekannten. Aus Angst öffnete der 17-Jährige seinen Geldbeutel und nahm Scheine heraus. Unvermittelt riss ihm der Tatverdächtige das Geld aus der Hand und schlug dann dem 19-Jährigen mehrmals ins Gesicht. Auch ein weiterer junger Mann aus der Gruppe beteiligte sich an der Körperverletzung, bevor alle vier kurz darauf zu Fuß in Richtung Markt flüchteten.
Der Haupttäter wird als etwa 18-jähriger, circa 180 Zentimeter großer Mann beschrieben, der eine graue Jogginghose, einen grauen Pulli mit grünem Muster sowie ein Basecap getragen haben soll. Der zweite Tatverdächtige ist circa 20 Jahre alt und ebenfalls 180 Zentimeter groß. Er war mit schwarzer Adidas-Jogginghose und schwarzer Adidas-Trainingsjacke bekleidet. Ein weiterer junger Mann der Gruppe, auch etwa 180 Zentimeter groß und etwa 20 Jahre alt, trug eine dunkle Adidas-Trainingsjacke mit orangefarbenen Reißverschluss. Zum vierten Mann liegt keine Beschreibung vor.
Die Ermittler der Kriminalpolizei Coburg fragen: Wer hat am Montag, gegen 23 Uhr, den Übergriff der Gruppe im Steinweg beobachtet? Wem sind Männer bekannt, auf die obige Beschreibung passen könnte, wer kann Hinweise zu deren Aufenthaltsort geben? Zeugen möchten sich bei der Kripo Coburg unter Telefonnummer 09561/6450 melden. pol