Nach den schweren Zeiten des Vereins veranstaltete die neue WGU in Untersteinach am vergangenen Wochenende ein Sommerfest für ihre Mitglieder und deren Freunde, um "damit alte Stärke zu zeigen und neue Pläne zu schmieden", wie es WGU-Vorsitzender und Veranstalter Helmut Bergmann formulierte.


Neuer Aufwind

Bei strahlendem Sonnenschein waren mehr als 50 Gäste zur Veranstaltung auf dem Gelände der Firma Purucker Metalltechnik gekommen. Unter den Gästen waren unter anderem Landrat Klaus Peter Söllner, Kreisrat Klaus Förster sowie Unternehmer Klaus Georg Purucke. Bergmann zeigte sich sehr zufrieden mit dem großen Interesse aus der Bevölkerung: "Unser Sommerfest hat regen Zuspruch gefunden und beschert der Wählergemeinschaft neuen Aufwind. Es ist ein gutes Gefühl, zu wissen, dass nach unserem Neustart so viele Bürgerinnen und Bürger zu uns halten. Besonders freue ich mich über die Besucher aus anderen politischen Lagern." Gemeinderat und stellvertretender WGU-Vorsitzender Markus Weigel begrüßte die Gäste mit den Worten: "Es sind die kleinen Dinge im Leben, die zählen: unser Sommerfest zum Beispiel!"


Viele kleine Schritte

Auch Weigel freute sich über die große Gästeschar und betonte: "So großartig die neuen sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter auch sind, sie können nicht das tägliche Miteinander, das Gespräch im Verein, im Supermarkt oder bei einem Sommerfest ersetzen. Politik wird eben nicht nur ganz oben gemacht. Sicherlich geht nicht alles von jetzt auf gleich, denn die Umsetzung von Politik vor der Haustür ist eben eine Politik der kleinen Schritte." Das unterstrich Weigel in seiner Begrüßungsrede mit einem afrikanischen Sprichwort: "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte gehen, können das Gesicht der Welt verändern. Dass wir jedes Jahr miteinander feiern können, ist nicht selbstverständlich. Auch dazu braucht es, wie bei der Politik, viele - nicht unbedingt kleine - Leute an vielen kleinen Orten, die das möglich machen."


Dank an Helfer

Bei Kaffee und selbst gemachten Kuchen sowie Köstlichkeiten vom Holzkohlegrill nutzten viele der Gäste die Gelegenheit, um mit Landrat Klaus Peter Söllner, Kreisrat Klaus Förster und Gemeinderat Markus Weigel über aktuelle Themen zu sprechen.
Abschließend bedankte sich Weigel im Namen des Vorstands bei allen Helfern für deren Unterstützung sowie bei WGU-Mitglied Klaus Georg Purucker, der sein Gelände für das Sommerfest zur Verfügung gestellt hatte. Mit ihrem Sommerfest verabschiedete sich die WGU von ihren Mitgliedern und Freunden in die Sommerpause. Ab Oktober wird die neue Veranstaltungsreihe "Offener Stammtisch" der WGU an jedem dritten Freitag im Monat fortgesetzt. Veranstaltungsort ist dieses Mal das Musikheim "Alte Post" in Untersteinach. Interessierte Bürger sind laut WGU herzlich eingeladen. red